ROOM65

„Room65“ ist eine Veranstaltungsreihe, die als Plattform zum kulturellen Austausch - einerseits zwischen People Of Color untereinander, aber auch kulturübergreifendend - und gleichzeitig als Repräsentant des Konzeptes „Wedding Renaissance“ dient. „Room65“ repräsentiert die afrodeutsche Kultur und findet in Form einer Late-Night-Show statt, zu der  ausgewählte Gäste mit  den Moderatoren unterschiedliche aktuelle Themen diskutieren. Passend dazu stammen Gäste und Moderatoren hauptsächlich aus den Bereichen Musik, Tanz, Sport, Kunst, Literatur und Mode - aber auch breiter gefächert aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Technik. Als Gemeinsamkeit repräsentieren sie alle hauptsächlich die schwarze Community in Berlin und Deutschland. In einem Raum, in dem Tanz und Politik aufeinandertreffen, in dem sich Ärzte mit Autoren oder Unternehmer mit Künstlern austauschen, zeigen wir eine Seite von Deutschland, die so noch nie zum Vorschein gekommen ist und auch für Zuschauer mit anderen ethnischen Backgrounds attraktiv und interessant gestaltet. Um auch die optische Parallele zu den 20er Jahren zu ziehen, treten die männlichen Moderatoren in Hemd, Weste und Fliege auf, sie können auch Sonnenbrillen tragen. Passend dazu haben wir als Locations die „Nachtleben-Bar“ in der Torstraße 60 in Berlin-Mitte, sowie das City-Kino in Wedding ausgewählt. 


Die „Nachtleben“-Bar ist vielleicht einigen noch als ehemaliges „Café Bürger“ in Erinnerung geblieben, in dem sogar Pop-Diva Madonna schon ihren Geburtstag gefeiert hat und welches zum Zeitpunkt der Wende als Dreh- und Angelpunkt für Künstler galt. Sie wird nun seit etwa einem halben Jahr von zwei afrikanischen Betreibern geführt. Der riesige Einfluss der schwarzen Kultur auf die Medien- und Entertainmentbranche, besonders auf junge Menschen, ist unübersehbar. Die verschiedensten führenden Unternehmen der Welt wie z.B. Mercedes Benz oder Apple bedienen sich an der schwarzen Kultur bzw. deren Akteuren, um „hip“ zu sein, sich ein frisches, jugendliches, globales Image zu geben, das die Kunden der Zukunft anspricht. Es ist kein Geheimnis, dass auch in Deutschland die Jugendsprache „Hiphop“ ist. Wir sind uns dieser Stärke bewusst und nutzen sie, um „Room65“ für Menschen mit den unterschiedlichsten ethnischen Hintergründen interessant zu machen und gleichzeitig schwarzen Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne zu geben. Wir legen den Fokus auf die Musik, weil sie die intuitive Kraft besitzt, Menschen zu erreichen und zu verbinden. Auch hier sehen sich People Of Color wieder mit Stereotypen konfrontiert; „Rap“ ist der gängigste Vertreter und ruft bestimmte Assoziationen hervor. Da die Kultur der Schwarzen aber über bloßes Entertainment hinausgeht, schafft „Room65“ einen Ort, an dem mit Stereotypen aufgeräumt wird, um ein vielfältigeres Bild widerzuspiegeln.

 
Unknown-3.jpeg
Unknown-2.jpeg
Unknown-4.jpeg
Unknown-1.jpeg
Unknown.jpeg
WhatsApp Image 2020-09-05 at 07.25.10.jp
 
  • Instagram
  • Facebook

©2020 by Wedding Renaissance.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now